Den „Angriff“ erfolgreich abgewendet

Drei von uns absolvierten vor etwa 1 1/2 Jahren schon einmal mit „fremden“ Teams ein Abenteuer der TwistedRooms („Die Mutprobe“), das von uns äußerst hoch bewertet wurde und in der Gesamtwertung noch immer Platz 3 belegt. Diesmal wagten wir uns – im eingespielten Team „007-1“ – an den Raum „Der Angriff“. 5 Minuten vor Schluss gelang es uns, die Mission erfolgreich abzuschließen. Neben den technischen Raffinessen und einigen innovativen Rätseln, hinterließ vor allem die Spielleitung … Zum Beitrag »

„ES“ nur knapp überlebt

Parallel zum Kinofilm, zog ES uns dorthin zurück, wo vor rund zwei Jahren alles begann – zu den „TeamBreakout Games“. Damals – noch am alten Standort an der Binnenalster – bestritten wir dort als Team unseren ersten Escape-Raum „Metall & Pikrinsäure“. Nun stellten wir uns dem neusten Abenteuer „ES“. Erwartet haben uns ein sehr realistisches Szenario und einige Schock-Momente. Zudem bietet die neue Location eine gute Verkehrsanbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln, sowie einen attraktiven Wartebereich. Unsere … Zum Beitrag »

„Die Phantominsel“ erkundet

Anfang September spielten wir unseren ersten Raum im „Skurrilum“, in dem wir „Die Phantominsel“ erkunden mussten. Beeindruckend war dabei das realistische Szenario, der gute Zustand des Raums, ein ausgewogenes Verhältnis von Spielobjekten zur Deko, sowie eine angemessene Hilfestellung. Zudem ist die Location gut mit dem ÖPNV erreichbar. Enttäuscht haben dagegen der schlichte Wartebereich und die kaum vorhandenen Parkmöglichkeiten auf dem Kiez. Nachfolgend gibt es weitere, ausführlichere Infos und unsere Sternewertungen. Unsere Bewertung » Skurrilum » … Zum Beitrag »

Aus „Insomnia“ erwacht

Für unser nächstes Abenteuer kehrten wir zu „Big Break Hamburg“ zurück. „Jailbreak“, der Knast, aus dem wir vor knapp 1 1/2 Jahren erfolgreich „ausgebrochen“ sind, führt seitdem unsere Bewertungs-Rangliste an. Dementsprechend hoch waren unsere Erwartungen für den neuen Raum „Insomnia“… und wir sollten nicht enttäuscht werden. Wie auch bei unserem letzten Besuch überzeugte uns der Anbieter mit einem sehr realistischen Szenario, einem top Zustand des Raums, komplexen, innovativen Rätseln und einer hochmotivierten Spielleitung. Wirklich negative … Zum Beitrag »

„Das Gewächshaus“ abgegrast

Unser 14., gemeinsamer Live Escape Room war „Das Gewächshaus“ von „Hamburg Escape“. Obwohl es bereits unser 2. Besuch bei diesem Anbieter war, waren wir diesmal ein wenig enttäuscht. Überzeugt hat erneut ein realistisches Szenario und das Hinweissystem, das wir diesmal allerdings nicht in Anspruch nehmen mussten. Das ist gleichzeitig auch der größte Kritikpunkt, da die Rätsel zu leicht und einfallslos waren. So hatten wir schon nach knapp 40 Minuten den Schlüssel zum Ausgang in der … Zum Beitrag »

„Voyager 2076“ unter Kontrolle gebracht

Vergangenen Mittwoch spielten wir den Escape-Room „Voyager 2076“ von „Fluchtweg Hamburg“. Uns erwartete ein freundlicher Spielleiter, der uns kurz die Mission erklärte. Ziel war es, die Kollision der außer Kontrolle geratenen „Voyager 2076“ mit der Erde zu verhindern. Wie immer galt es dabei, verschiedene Gegenstände zu finden und Rätsel zu lösen. 2:18 Min. vor Ablauf der Zeit betätigten wir den roten Knopf und entkamen der misslichen Lage. Positiv zu bewerten war das Hinweis-System, da Tipps … Zum Beitrag »